Freitag, 20. April 2018

...Frühlingsgrüsse {analoge Post}

...Achtung, Achtung, hier geht das Schnipselfieber um - und es ist hoch ansteckend... :-))

mit Strich und Faden: sonnige Aussichten Collage

es hat mich ganz unerwartet gepackt und jetzt kann ich fast mehr aufhören... Die bunten Frühlingskarten machen richtig Spass zum Gestalten und ich freue mich schon, sie loszuschicken.
Wie du weisst, versende ich sehr gerne handgeschriebene Post und freue mich auch immer SEHR, welche zu bekommen.

Jetzt ist es wieder mal an der Zeit ein paar selbstgemachte Karten zu kreieren. Dabei liess ich mich von diesem Buch inspirieren:

Kartenwerkstatt
von Sarah Hamilton
erschienen im Haupt Verlag

ISBN: 978-3-258-60187-8 (hier erhältlich klick)

Buch: Kartenwerkstatt Haupt Verlag | Sarah Hamilton

Nach einer Einführung zur allgemeinen Kartengestaltung stellt Sarah Hamilton nebst ihren eigenen Kreationen neun kreative Künstlerkolleginnen vor, welche sich mit dem Gestalten von Grusskarten beschäftigen. Dabei kommen nicht nur Papier, sondern auch Stoff, Draht und Nägel zum Einsatz - richtig toll! Die vielen Techniken werden mit Schritt für Schritt Anleitungen erklärt und mit den jeweiligen Bildern dazu ist es sehr gut verständlich und umsetzbar.

Für meine Frühlingsgrüsse fand ich die Collagetechnik grad sehr passend

mit Strich und Faden: Einblick Buch Kartenwerkstatt

Bevor man loslegt, empfiehlt es sich, ein paar Materialien. Folgende habe ich rausgesucht (vlnr.):
  • verschiedene Papiere mit verschiedenen Farben, Muster und Strukturen
  • weisse Postkarten (meine sind A5, 250g/m2)
  • Cutter, Schere und Leim (ev. flüssiger Leim oder Sprühkleber für kleine Teile)
  • Bilder, Texte etc. aus Zeitschriften und Zeitungen (bitte sicherstellen, dass sie bereits von allen Familienmitgliedern gelesen wurden :-))

mit Strich und Faden: Material Collagekarte

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Vielleicht weisst du am Anfang nicht genau, wie starten, da die Möglichkeiten unendlich sind... 

Sobald das Thema für die Karte klar ist, werden geeigneten Worte und Bilder gesucht. Ich beginne meist mit blättern in den verschiedenen Zeitschriften um die passenden Teile zu finden. Diese schneide ich dann sofort grosszügig aus und lege sie neben mir auf den Tisch.
Manchmal genügt auch bereits der Farbton eines Motivs um in die Karte integriert zu werden. Ich habe alles Objekte pi mal Daumen geschnitten, auf die Karte gelegt und dann aufgeklebt.

Du wirst sehen, wenn du mal gestartet hast, gibt es unzählige Möglichkeiten und es kommen immer wieder neue Ideen hinzu.

Auf der Frühlingskarte habe ich nebst der Collage zusätzlich mit Brush Pens Blumen gemalt und eine weitere Technik aus dem Buch angewendet - siehst du welche?

mit Strich und Faden: sonnige Aussichten Detailansicht

Die Fadengrafik wollte ich unbedingt probieren. Lucy Featherstone zeigt wunderschöne Ideen mit der Methode und ich habe ein Tulpe mit Nadel und Faden "gezeichnet":

mit Strich und Faden: Karte mit Collage und Fadengrafik

Meine Blume ist nicht so genau wie ihre Objekte im Buch (wunderschön filigran und milimentergenau), als zusätzliches Element gefällt sie mir so jedoch ganz gut.

Wie es so ist, wenn einem das Fieber packt, es gibt nicht nur eine Karte, es kommen ein paar andere dazu, die ich hier zeigen kann. Zu jeder Karte habe ich den passenden Umschlag gestaltet, damit man schon von aussen ein bisschen sehen kann und die Neugier geweckt ist (wäre ja schade, wenn die Karte liegen bleibt weil jemand denkt, es ist eine Rechnung drin...).

mit Strich und Faden: es läuft rund

bei der "runden" Karte finde ich die Kombination mit den Stempeln und die frischen Farben sehr stimmig.

mit Strich und Faden: Karte Collage mach mal Pause

...mach mal Pause... im Hochregallager für alle Füsse zu liegen/stehen, das kann ich mir lebhaft vorstellen :-)) - du siehst beim Collage kleben galoppieren auch mal die Gedanken :-)).

mit Strich und Faden: Karte Willkommen im Garten

Die Frühlingsgrüsse (mit süssen Gartenhäschen-Sticker) passen grad sehr gut zur den Haupt Frühlingsboten. Vielleicht hast du auch Lust, bei der Postkartenaktion mitzumachen. Sie läuft noch bis 1. Mai 2018 und es gibt tolle Preise zu gewinnen. 

...und am Ende des Tages - schneidet sie immer noch :-)) - und was bleibt ist ein glückliches Herz und dies

mit Strich und Faden: Schnipsel Collage

ich wünsche dir einen wunderbaren Freutag und ein herrliches Sonnen-Frühlings-Wochenende! Liebste Grüsse Irene

Das Buch wurde mir vom Haupt Verlag zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank!
MerkenMerkenMerkenMerken

Kommentare:

  1. Ach ja, Karten werkeln..... will ich auch längst mal wieder..
    Das Buch sieht hammermässig aus!! Und deine Karten wecken das Kribbeln unter den Nägeln.
    Herzlichen Dsnk fürs zeigen
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Schön die Multi-Media - Karte mit Brushpen und Stickerei. Sollte ich auch mal wieder tun...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Irene, Deine Karten sind toll! Vielen Dank für die Inspiration! (Das Buch habe ich auch schon, jetzt fehlt nur noch die Zeit....). Herzliche Grüße! Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Super schöne Karten, die sicherlich jedem Empfänger ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Die Fadentechnik gefällt mir supersupergut!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Irene. Deine Karten sind einfach der Hammer! Ein Traum! Und dass ich eine davon erhalten habe, freut mich ausserordentlich :-) Ich glaube das Buch muss ich mir bestellen ;-) Kriegst Du irgendwie Provision? Das wäre mehr als fair für deine Arbeit und den tollen Beitrag dazu ;-)
    Ganz herzliche Grüsse
    Paula

    AntwortenLöschen
  6. Ganz tolle Karten!!! Ich bin begeistert!!! Die Fadentechnik auf Tulpe ist bestimmt auch für Schulkinder super zu machen. Danke sehr für die Inspiration und grüße herzlich
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Wow die schauen ja alle traumhaft schön aus... Super gemacht! Kann mir gut vorstellen das das süchtig macht.
    Liebe Grüße
    Silvana

    AntwortenLöschen