Freitag, 8. Dezember 2017

Sternstunden

mit Strich und Faden: Sternstunden mit Weihnachtssternen und Wachslichtern

Am Samichlaus (Nikolausabend) hatten wir Besuch von beiden Grosseltern. Solche Abende mit drei Generationen gemeinsam am Tisch sind jedes Mal ein Geschenk, das mich mit Dankbarkeit erfüllt. Dass wir in dieser Form, alle zufrieden und gesund, am Tisch sitzen dürfen ist keine Selbstverständlichkeit und es sind für uns sehr wertvolle Stunden. Richtige STERNSTUNDEN eben...



Um dem Abend einen festlichen Rahmen zu geben, gehört für mich ein liebevoll gedeckter Tisch dazu. Für die Tischdekoration wollte ich die klassischen Farben rot und weiss aufnehmen und da sind die Weihnachtssterne ein wunderschönes Element.

mit Strich und Faden: Weihnachtssterne und Wachslichter

kombiniert habe ich sie mit den filigranen Wachslichtern, welche ich Ende November an einem Workshop gezogen habe. In der Mitte gibt ein Teelicht warmes Licht ab, das sie erstrahlen lässt. Streusterne aus verschiedenen Papieren verbinden die einzelnen Elemente auf dem Tisch. Auch ein bisschen Schnee darf nicht fehlen (wenn man genau schaut, kann man ihn auf dem Foto sehen :-)).


Die Namen habe ich auf genähte Sterne aus Transparentpapier geschrieben. Sie sind mit Streusternen gefüllt und wenn man sie nachher ins Fenster hängt leuchten das Licht schon hindurch.

Die Weihnachtssterne begleiten mich schon seit meiner Kindheit. Meine Mama hat im Dezember Geburtstag und sie hat jedes Jahr einen grossen Weihnachtsstern in rot bekommen. Er gehörte damals einfach jedes Jahr dazu. Lange Jahre habe ich ihm keine Beachtung mehr geschenkt, was sehr schade ist. Sie brauchen nur wenig Pflege (was leider bei mir erforderlich ist, denn ich habe es nicht so mit den Pflanzen, leider :-)). Ursprünglich aus Mexiko kommend mögen sie als Südländer Durchzug oder Kälte nicht so, ansonsten sind sie recht anspruchslos.

mit Strich und Faden: Weihnachtssterne

Vielleicht wären die Weihnachtssterne auch etwas für dich? Wenn dir die roten und weissen zu klassisch sind, dann lohnt es sich, im Fachgeschäft vorbeizuschauen. Ich habe in "meinem" Blumenladen entdeckt, dass es ausgefallene Sorten in pink und rosa gibt, die auch sehr schön sind. 

Ich wünsche dir einen wunderschönen Freutag und wunderschöne Sternstunden am Wochenende! Herzliche Grüsse Irene

Dieser Post ist in Zusammenarbeit mit Stars for Europe entstanden, herzlichen Dank.

1 Kommentar:

  1. Ich habe fast jedes Jahr einen grossen Weihnachtsstern. Leider überlebt er meistens den Dreikönigstag nicht.... .
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen