Dienstag, 28. November 2017

...das ist SPITZE...

letzte Woche hatte ich Gelegenheit, eine grosse Zuckerbäckerei persönlich zu besuchen. Die Spitzbuben haben mich angelacht und für eine Karte inspiriert

mit Strich und Faden: es war spitze

Die Midor in Meilen produziert mit ihren 600 Mitarbeitern jährlich über 13'000 Tonnen Backwaren! Eine unglaubliche Zahl, kein Wunder arbeiten die fleissigen Hände im Dreischichtbetrieb um eine solche Menge zu produzieren. Dazu kommen noch 9'000 Tonnen Eiswaren (davon essen wir selber auch ganz viel)...

Wir durften die Spitzbubenfabrikation zu besichtigen und ich zeige euch hier ein paar Impressionen. Du wirst sehen, es ist nicht viel anders als bei uns daheim in der Küche - einzig die Dimensionen, welche doch ein bisschen anders sind:


der Teig wird ausgewallt


ganz viele Formen auf einmal ausgestochen


gebacken und anschliessend mit Konfitüre gefüllt


zusammengesetzt und mit Puderzucker bestreut


machen sie sich auf die Reise zum Verpacken


mmmh so fein, wie das duftet... da konnte ich nicht widerstehen


sie lächeln einem richtig an und gehören nebst Anischräbeli zu meinen liebsten Weihnachtsguetzli.  Wobei ich ganz viele andere auch mag, ich bin da sehr flexibel :-)). Bäckst du selber und wenn ja, welche Sorten magst du am liebsten?

Ich bedanke mich ganz herzlich bei Migros für die Gelegenheit, mal hinter die Kulissen zu schauen. In diesem Sinne:


Ich wünsche dir einen süssen SPITZENmässigen Tag -Herzliche Grüsse Irene

Die Karten zeige ich gerne auf Creadienstag



Kommentare:

  1. Liebe Irene

    Wow, danke für diesen tollen Bericht und die wunderbaren Fotos. Es war ein toller Abend mit euch allen! Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen dir eine fröhliche Adventszeit. Liebe Grüsse, Cristina vom Migros-Team

    AntwortenLöschen
  2. Spitzbuben sind meine absoluten Lieblinge, aber gekaufte mag ich nicht ;). Da bin ich ganz eigen und meine eigenen (Rezept aus dem TipTopf, zwingend mit Johannisbeergelee) sind meine allerliebsten :D. Schade, dass sie so viel Arbeit machen und auch aus gaaaanz viel Teig so wenige herauskommen :D

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Irene,
    wow deine Karte ist wunderschön.
    Wie schön das du uns mitgenommen hast.....
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Spitzbuben, und ich probiere auch gerne Variationen aus, z.b. Schokoladenseite mit Bitteroranfenkonfi... die waren echt lecker!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen